Krokodil-Fleisch, Affenköpfe, falsches Viagra: Was den Zöllnern alles in die Hände gerät | Schweiz | Blick

Krokodil-Fleisch, Affenköpfe, falsches Viagra: Was den Zöllnern alles in die Hände gerät Krokodil-Fleisch, Affenköpfe, falsches Viagra Was den Zöllnern alles in die Hände gerät Geschlachtete Krokodile, Alligatorenköpfe, gefälschte Uhren, Elektroschocker: Es gibt nichts, was Touristen nicht am Zoll vorbei zu schmuggeln versuchen.

Publiziert: 25.08.2014 Von Lea Gnos 3 Kommentare Drucken E-Mail search Bild Miroslaw Ritschard, stellvertretender Chef der Zollstelle Zürich-Flughafen, mit einem Alligatorenkopf aus Florida.   Mirko Ries   Buschfleisch wird häufig geschmuggelt. Zöllner in Zürich fanden dieses tote Krokodil im Gepäck eines Passagiers. In afrikanischen Ländern gilt das als Delikatesse.   Mirko Ries   Dieser Elektroschocker kommt aus der Türkei. Er sieht aus wie harmlose Kosmetik. Elektroschocker werden immer öfter geschmuggelt.   Mirko Ries   Gefälschte Viagra-Pillen finden die Zöllner in allen Formen. Sie können gefährlich sein und sind verboten.   Mikro Ries   Diseen Alligatoren-Kopf wollte ein Tourist aus Florida in die Schweiz einführen.   Mirko Ries   Dieser Schrumpfkopf stammt von einem Affen. Wäre er von einem Menschen, könnten die Zöllner keine Anklage erheben – weil das Gesetz dazu fehlt.   Mirko Ries   Diese Markenuhr hat ein Tourist vor drei Wochen in die Schweiz gebracht.   Mirko Ries   Ein Mann aus Afrika trug diesen Anzug aus Schlangenleder. Er kam damit nicht durch den Zoll.   Mirko Ries   Gefälschte Markenuhren gehen den Zöllnern regelmässig ins Netz. Sie haben ein gutes Auge für Fälschungen jeglicher Art.   Mirko Ries   T-Shiert, Portemonnaie, Elektroschocker: Alles ist gefälscht.   Mirko Ries   Vor allem in Asien wird Whisky mit Schlangen oder Skor-pionen verkauft. Das Getränk soll Krankheiten heilen.   Mirko Ries   Gefälschte Chanel-Tasche. Manchmal wissen die Käufer gar nicht, dass die Ware nicht echt ist.   Mirko Ries   Die Zöllner haben ein Auge für Fälschungen und erkennen sie sofort.   Mirko Ries   play

Uhren Zehntausende machens lieber ohne: Nackt den Rasen mähen

play

Rolex Replik-Uhren Geistheilerin baut Luxuszentrum in Kurort: Die «Uriella» von Braunwald

play

gefälschte Uhren Damit nicht noch mehr Mitglieder austreten: Scheidung mit Gottes Segen

play

Rolex Replik-Uhren Schockbilder: So arm sind unsere Schweine dran!

play

Replik Omega Uhren Schwarzfahrer bedroht Rentnerpaar: «Er stürmte mit der Pistole in unsere Wohnung»

play

gefälschte Uhren Der irre Nachbarschaftstreit geht in die nächste Runde: Jetzt kämpfen die Möcklis um ihre Sträucher!

play

Über 20 Unfälle in zwei Tagen: Crash-Wochenende fordert fünf Tote

play

Jetzt spriessen die Rekord-Pilze: Wer hat den Grössten?

play

Die Familien der EM-Stars und warum Secondos erfolgreicher sind: Unsere neuen Helden

play

36 Millionen im Giga-Jackpot: Was würden Sie mit den Millionen anstellen?

play

Kantons-Serie: Ex-Miss-Schweiz Whitney Toyloy zeigt ihr Waadtland

play

Eurobus-Chef Andreas Meier: «Der Schock ist enorm»


\\ n